Périgord, 14. - 28.06.25
(14 Tage, ca. 2‘300 km mit ca. 18‘000 Höhenmetern; die Auvergne eine bizarre Naturlandschaft mit Kratern; Clermont-Ferrand mit Besichtigung der Basilika Notre-Dame-du-Port (UNESCO Weltkulturerbe) und der Kathedrale Notre-Dame de l'Assomption, auch schwarze Kathedrale genannt; das schönste Dorf Frankreichs Collonges-la-Rouge; das romantische Tal des Vézère; wir erfahren einiges über den Cro-Magnon Menschen, unserem direkten Vorfahren; Château de Castelnaud; Parkanlage des Château de Marqueyssac ; Trüffelzüchter Edouard Aynaud und lassen uns in die Welt des schwarzen Périgord-Trüffel einführen; Périgueux; St. Émilion das berühmte Weinstädtchen; Weinstraße von Bergerac und Besuch von Château de Monbazillac einem beeindruckenden Schloss und eine Probe mit den Weinen des Monbazillac an; der alte, zweitwichtigste Pilgerort Frankreichs Rocamadour; das malerisch Lot Tal; in Cahors besuchen wir die die Pont Valentré (14. Jh.), und verkosten den edlen, aber schweren Cahors-Wein; Conques und dessen romanische Kathedrale Sainte-Foy. ; die Kathedrale Notre-Dame Wahrzeichen von Rodez; Le Puy-en-Velay seit dem Mittelalter der Ausgangsort der berühmten Via Podensis, einem der Jakobswege)

Vorankündigung Download [944 KB]

Stand: 07.06.21


Hinweis: Cobra-Tour in kleiner Gruppe auf Einladung!

Tourstart in