Franche-Comté, 03. - 06.06.21
(4 Tage, ca. 860 km, ca. 11‘600 Höhenmeter im Anstieg, Schelten Pass (1051m), Gorges de Nouailles, Cirque de Consolation, Col des Pontins (1110m), Col du Mont Crosin (1227m), Übernachtung in einem Schloss aus dem 15. Jahrhundert, Maison de Louis Pasteur, Besichtigung der Comté Reifungskeller in einem sog. Käse-Forts sowie Verkostung, Besichtigung Weingut im Jura, Besuch des Schokoladen-Laboratoriums des Monsieur Hirsinger, Königliche Saline von Arc-et-Senans, Pont du Diable)

Vorankündigung Download [1’264 KB]
Teilnehmer Download [368 KB]

Hinweis: Markenfreie Tour

Die Anmeldung ist beschränkt auf 15 Fahrzeuge. Ausgebucht!

Stand: 20.10.19

Tourbeschreibung:
Zielrichtung für uns ist das Franche-Comté, in Teile des Juras und des Doubs waren wir ja schon in der Vergangenheit. Die immergrüne und sehr abwechslungsreiche Natur ist der grösste Schatz der Region. Die Region ist auch bekannt für den Comté, einen harten Rohmilchkäse, dessen Herkunft und Bezeichnung geschützt ist. Herrlich dazu passt der „Vin Jaune“, der gelbe Wein aus der Franche-Comté, der ausschliesslich aus einer einzigen Rebsorte, dem weissen Savagnin, hergestellt werden darf. Aber auch andere wie der seit dem 14. Jahrhundert bekannte Macvin sind spannend. Nebst den kulinarischen Genüssen ist die Region bekannt für ein dichtes Netz an extrem kurven- und abwechslungsreichen Landstrassen. Unsere Übernachtungen sind reserviert im Castel Damandre, das im Tal des Weinanbaugebiets Arbois im wunderschönen Les Planches, am Fuße eines Wasserfalls inmitten üppiger Vegetation gelegen ist, und aus dem 15. Jahrhundert stammt.

Programmänderungen vorbehalten!

Tourstart in